Kieferorthopäde München

ERSTE HILFE

Gebiss-ersteHilfe

Eine Zahnspange kann schon mal stören, Beschwerden verursachen oder sogar kaputt gehen. Prinzipiell sollten Sie bei Zwischenfällen oder Unsicherheiten umgehend einen Termin in unserer Praxis vereinbaren. All zu oft passieren diese Notfälle aber außerhalb der Sprechzeiten. Mit den nachfolgenden Tipps zur Selbsthilfe lässt sich die Zeit zum SOS-Termin gut überbrücken.

Notfälle bei festsitzenden Apparaturen

Hat sich ein Bracket oder Band (Metallring) vom Zahn gelöst, hängt aber noch am Bogen, belassen Sie es, wie es ist und kommen so schnell wie möglich zur Wiederbefestigung zu uns in die Praxis. Wenn sich das Band (Metallring) bereits vom Zahn gelöst hat, versuchen Sie den Zahn mit der Zahnbürste zu reinigen und das Band wieder auf den Zahn zurückzuschieben. Wenn sich ein Bracket/ Band ganz gelöst und keine Verbindung mehr zu einem Bogen hat, versuchen Sie das Teil vorsichtig zu entfernen. Bewahren Sie es bitte sorgfältig auf und bringen es zum nächsten Termin mit. Bitte vereinbaren Sie sicherheitshalber in all diesen Fällen einen SOS-Termin in unserer Praxis!
Versuchen Sie vorsichtig, den Bogen mit einer Pinzette wieder in das Bracket oder Band einzusetzen. Sollte dies nicht möglich sein, verkleben Sie bei Bedarf das Bogenende mit etwas Wachs oder zuckerfreiem Kaugummi. Vereinbaren Sie zur Sicherheit einen Kontrolltermin in unserer Praxis
Versuchen Sie vorsichtig, das Bogenende mit dem Fingernagel oder einem Löffelstiel umzubiegen bzw. anzudrücken. Wenn dies nicht gelingt, kleben Sie etwas Schutz-Wachs oder zuckerfreies Kaugummi auf das Bogenende. Vereinbaren Sie umgehend einen SOS-Termin in unserer Praxis zur Reparatur!
Wenn sich ein Band gelöst hat, versuchen Sie, es wieder zurück auf den Zahn zu schieben. Die Apparatur dürfte dann nicht mehr stören. Hat sich das Objekt komplett von der festsitzenden Apparatur gelöst, versuchen Sie dieses vorsichtig zu entfernen und zum vereinbarten SOS-Termin mitzubringen.
Bei Verlust eines Gummirings oder Drahtligaturen reicht es aus, dies dem Kieferorthopäden beim nächsten Termin mitzuteilen, vorausgesetzt, die Apparatur sitzt fest. Bei verloren gegangenen Federn oder anderen aktiven Elementen vereinbaren Sie bitte umgehend einen Termin in unserer Praxis.
Kurz nach dem neuen Einsetzen der Apparatur oder des Multibandbogens können vorübergehend Schmerzen auftreten. Nehmen Sie gegebenenfalls eine Schmerztablette. Tritt nach einer kurzen Gewöhnungsphase keine Besserung ein, vereinbaren Sie einen SOS-Termin in unserer Praxis!
Falls Lippe, Wange oder Zunge einmal wund werden sollten, können Sie mit Kamillosan- oder Salbeiteespülungen die Abheilung beschleunigen. Kleben Sie die Zahnspange eventuell im Bereich der wunden Stellen mit Klebewachs ab. Tritt keine Besserung ein, vereinbaren Sie bitte einen Termin in unserer Praxis.
Zahnfleischentzündungen sind in der Regel auf mangelhafte Mund- und Zahnpflege zurückzuführen. Pflegen Sie die Zähne und Zahnfleisch nach jeder Mahlzeit. Tritt keine Besserung ein, vereinbaren Sie bitte einen Kontrolltermin in unserer Praxis oder bei Ihrem Zahnarzt!
Sollte der Gesichtsbogen defekt sein oder irgendwelche Probleme oder Beschwerden verursachen, nicht weiter tragen und einen SOS-Termin in unserer Praxis vereinbaren!

Notfälle bei herausnehmbaren Apparaturen

Sollte die Apparatur am Zahnfleisch drücken oder stören, vereinbaren Sie einen SOS-Termin bei uns in der Praxis!
Eine beschädigte lose Spange kann in vielen Fällen vom Kieferorthopäden repariert werden. Mit einer Nagelfeile können Sie scharfe Kanten am Kunststoff vorübergehend selbst glätten. Sollte die Apparatur noch passen und keine Beschwerden oder Druckstellen verursachen, bitte unbedingt bis zum SOS-Termin weiter tragen!
Da die Gefahr groß ist, dass sich das bisher erreichte Behandlungsergebnis wieder verschiebt, vereinbaren Sie einen SOS-Termin in unserer Praxis!